Termine

Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Workshops, Podien, Konferenzen, Seminare und weitere Veranstaltungen von und in Kooperation mit der Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche und Rechtsextremismus sowie Termine unserer Mitglieder- und Partnerorganisationen bundesweit.

07.

Okt 2021

Konferenz  -  Fichtelgebirgshalle, Wunsiedel  -  07. Oktober 2021, 10:00  -  16:30

14. Wunsiedler Forum

Im vergangenen Mai wurde der Afroamerikaner George Floyd vom weißen Polizeibeamten Derek Chauvin getötet, der dafür in diesem Sommer zu einer Haftstrafe von 22 Jahren verurteilt wurde. Durch diese filmisch festgehaltene Tötung wurde die bereits 2013 gegründete internationale zivilgesellschaftliche Bewegung Black Lives Matter (BLM) ins weltweite Rampenlicht gerückt. Erstmals wurde BLM auch in Deutschland sichtbar, in vielen Städten entstanden entsprechende Gruppierungen. Darüber hinaus setzen sich in wenigstens sechs bayerischen Städten Beratungsstellen mit Diskriminierung und Rassismus auseinander. mehr

08.

Okt 2021

Konferenz  -  CJD Bonn  -  08. Oktober 2021, 16:00  -  09. Oktober 2021, 16:30

Jahrestagung der BAG K+R 2021 in Bonn

Zum diesjährigen Forum der Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche und Rechtsextremismus laden wir Sie und euch herzlich ein. Wir wollen uns mit der Intersektionalität von Antisemitismus, Sexismus und Rassismus auseinandersetzen und dabei vor allem einen selbstkritischen Blick in die Kirchen werfen. Das Forum findet (hoffentlich wieder in Präsenz) statt im CJD Bonn Castell. mehr

25.

Okt 2021

Seminar  -  online  -  25. Oktober 2021, 15:30  -  16:30

Gefährliches Erbe

– Geschichte und Gegenwart von christlichem Antijudaismus und Antisemitismus

Wie haben die Kirchen ihre Theologie nach 1945 verändert? Welche antijüdischen Stereotype sind auch heute noch in der Alltagskultur präsent, und welche Folgen haben diese? Das Webinar soll eine Einführung geben in Geschichte und Gegenwart von christlichem Antijudaismus und Antisemitismus. Vorkenntnisse in Theologie sind nicht erforderlich. Aufgrund der großen Nachfrage beim ersten Mal bieten wir im August unser Online-Seminar zu christlichem Antijudaismus und Antisemitismus ein zweites Mal an. mehr

27.

Okt 2021

Termine  -  Evangelisches Bildungs- und Tagungszentrum Bad Alexandersbad  -  27. Oktober 2021, 14:00  -  29. Oktober 2021, 13:00

Rechtspopulismus und Kirche

Identität und Gemeinschaftserleben im „Christlichen Abendland“

Die rechtspopulistischen Bewegungen in Europa sind eine Herausforderung auch für die Kirchen. Diese Bewegungen nehmen für sich in Anspruch, das christliche Erbe des Abendlandes als eines angeblich geschlossenen Kulturkreises zu verteidigen. Den verfassten Kirchen werfen sie dabei vor, als Teil des „Establishments“ gegen die Interessen ihrer Mitglieder zu handeln. Es zeigt sich, dass diese Ideen auch für eine nicht geringe Anzahl ihren Kirchen eng verbundener Christen attraktiv sind. mehr

05.

Nov 2021

Konferenz  -  Evangelische Akademie Loccum / Münchehäger Str. 6, 31547 Rehburg-Loccum  -  05. November 2021, 15:00  -  06. November 2021, 12:30

Neurechtes Christentum

Rechtspopulistische und rechtsextreme Tendenzen in der Gesellschaft wirken sich auch auf das Christentum aus. Einige Vordenker*innen der sog. Neuen Rechten beziehen sich positiv auf das Christentum. Zugleich gibt es eine gewisse Akzeptanz für das neurechte Denken in bestimmten konservativ-christlichen Kreisen. Das „neurechte Christentum“ ist ein Phänomen, das an Gewicht gewinnt. Doch was genau ist darunter zu verstehen? Wie ist ihm zu begegnen? Nach Antworten sucht diese Tagung. mehr

Vergangene Termine

28.

Sep 2021

Seminar  -  online  -  28. September 2021, 16:00

Rechter Nationalismus und das Christentum

Rechtspopulistische Bewegungen versuchen, völkischen Nationalismus mit dem Christentum zu verbinden. Zentral ist dabei ein theologisch begründetes Ordnungsdenken. Begleiterscheinungen davon sind eine grundlegende Kritik des Konzeptes der Menschenrechte und eine Umdeutung des christlichen Begriffes der Nächstenliebe. Zu den Folgen zählen die Abwertung von Menschen anderer Herkunft sowie eine Militarisierung der christlichen Tradition. mehr

01.

Sep 2021

Konferenz  -  Berlin & digital  -  01. September 2021, 18:00  -  03. September 2021, 13:30

KompRex-Fachtung: Ungewöhnliche Allianzen

Rechtsextremismus lebt von Allianzen und sucht gezielt Anknüpfungspunkte in der Mitte der Gesellschaft. Das Thema unserer Tagung greift die Vielfalt und Dynamiken der deutschsprachigen rechten Szene auf und bringt verschiedenste Akteur*innen aus der Rechtsextremismusprävention, Wissenschaft und Politik zusammen. Denn als plurale und bunte Zivilgesellschaft brauchen auch wir starke und demokratische Allianzen. mehr

07.

Jun 2021

Seminar  -  Online  -  07. Juni 2021, 13:00  -  08. Juni 2021, 13:00

#WhatTheHope

Christliche Narrative als Alternativen zu Hass im Netz

In den sozialen Medien müssen wir beobachten, dass auch im Namen des christlichen Glaubens #HateSpeech in Form von diskriminierenden und menschenverachtenden Erzählungen und Bildern verbreitet werden. Solche Aussagen werden durch Slogans und Memes transportiert und festigen menschenfeindliche Narrative und Verschwörungsmythen. mehr

07.

Mai 2021

Termine  -  Online  -  07. Mai 2021, 14:00  -  08. Mai 2021, 13:00

Mitgliederversammlung 2021

Hiermit laden wir Sie und Euch als Vertreter*innen der Mitgliedsorganisationen der BAG K+R herzlich ein zur 11. Mitgliederversammlung (MV) der BAG K+R am 7. und 8. Mai 2021. mehr

05.

Mai 2021

Fortbildung  -  Online  -  05. Mai 2021, 18:00  -  08. Juni 2021, 20:00

"Verzweifeln am Zweifel"

Das Online Beratungsangebot zum Umgang mit Coro naleugnung und Verschwörungsmythen

Dieses neue Beratungsangebot von unserem Mitglied „Kirche stärkt Demokratie“ knüpft an die Fortbildungsreihe „Im Nebel der Pandemie“ an. Einmal monatlich können Sie sich mit Kolleg*innen darüber austauschen, wie seelsorgerisch und beratend Menschen begegnet werden kann, die die Pandemie als Werk dunkler Mächte betrachten und für rationale Argumente kaum noch zugänglich sind. mehr

09.

Mrz 2021

Fortbildung  -  Online  -  09. März 2021, 11:00  -  20:45

Umgang mit Rechtspopulismus - Eine Herausforderung für Verantwortliche in Kirche und Diakonie

In den letzten Jahren haben sich die politischen Kräfteverhältnisse in Deutschland verschoben. Neue rechtspopulistische Strömungen wirken bis in den parlamentarischen Raum hinein und profitieren von weit verbreiteten Gefühlen der Unsicherheit. Die erhebliche gesellschaftliche Polarisierung zeigt sich bis in Gemeinden, Freundeskreise und Familien hinein. Die Corona-Pandemie hat auch diese Entwicklungen zum Teil noch einmal katalysiert. Der Online-Fachtag soll Fach – und Führungskräfte im kirchlichen Raum auf den politischen Umgang mit neuen rechten Bewegungen besser vorbereiten. mehr

03.

Mrz 2021

Veranstaltungen  -  Online  -  03. März 2021, 09:00  -  04. März 2021, 13:00

Rechte Strategien in Jugendwelten

Handlungsmöglichkeiten für eine demokratiefördernde Jugend(sozial)arbeit

Jugendliche waren schon immer interessant für die extreme Rechte. Lange Zeit wurden junge Menschen vor allem über rechtsextreme Rockmusik und die Einbindung in jugendkulturelle Milieus angesprochen – heute stehen insbesondere Aktivitäten in den sozialen Medien im Mittelpunkt rechter Strategien. Die Veranstaltung widmet sich der Frage, auf welche Weise Rechtsextreme Jugendliche ansprechen und wo sie dies tun. Und welche Konsequenzen dies für eine demokratische Jugend(sozial)arbeit hat. mehr

24.

Feb 2021

Termine  -  online  -  24. Februar 2021, 17:00  -  19:00

Im Nebel der Pandemie

Online-Seminare

Im Nebel der Pandemie stochern wir derzeit alle herum und suchen nach Strategien mit der Corona-Krise umzugehen. Dabei scheint es, dass einige, manchmal sogar enge Freund*innen oder Kolleg*innen die Orientierung verloren haben und auf Abwege gekommen sind. Oder: Sind wir es, die den Kompass verloren haben und uns auf falsche Fährten locken lassen? mehr

20.

Nov 2020

Termine  -  Online  -  20. November 2020, 10:00  -  12:00

Online-Mitgliederversammlung 2020

Hiermit laden wir Sie und Euch herzlich als Vertreter*innen der Mitgliedsorganisationen der BAG K+R zur 10. Vollversammlung (VV) der BAG K+R am 20. November 2020 ein. Die VV wird in diesem Jahr online stattfinden müssen. Sie beginnt um 10:00 Uhr und endet um 12:00 Uhr. mehr

20.

Nov 2020

Forum  -  Online  -  20. November 2020, 16:30  -  21. November 2020, 15:45

BAG K+R Forum 2020

Fürchtet euch nicht!

Fürchtet euch nicht - so lautet eine zentrale biblische Botschaft für die vielfältigen Gefährdungen in unserem Leben. Fürchtet euch nicht -  so könnten wir uns trotz und wegen zunehmendem Rassismus, Antisemitismus, immer stärkerer Präsenz von Rechtsextremen in Parlamenten und  leider auch in unseren Gemeinden zurufen und danach handeln. Das diesjährige Forum will Mut machen: Mut, sich für eine offene und inklusive Gesellschaft und für die Demokratie einzusetzen. mehr

08.

Nov 2020

Veranstaltungen  -  Online  -  08. November 2020, 18:00  -  20:30

Zehn Jahre BAG K+R

Jubiläum

Zehn Jahre BAG K+R – darauf möchten wir mit Ihnen am Abend des 8. November zurückblicken. Zusammen mit Gästen aus Kirche und Politik sowie langjährigen Freund*innen und Projektpartner*innen sprechen wir über gemeinsame Erlebnisse und die prägenden Themen der Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche und Rechtsextremismus in den letzten zehn Jahren. mehr

16.

Sep 2020

Konferenz  -  Online  -  16. September 2020, 12:30  -  17. September 2020, 16:30

Tagung Antisemitismus & Rechtsextremismus: Angriffe auf die Demokratie

Die jüngsten rassistischen Morde im hessischen Hanau, der Anschlag auf die Synagoge in Halle an der Saale, der Mord an dem Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke und die verschwörungsideologischen "Hygiene-Demos" gegen die Corona-Maßnahmen haben einmal mehr deutlich gemacht, welche Gefahr Antisemitismus und Rechtsterrorismus für das friedliche und demokratische Zusammenleben in der Bundesrepublik darstellen. mehr

18.

Aug 2020

Seminar  -  Online  -  18. August 2020, 11:00  -  12:00

Online-Seminar: Gefährliches Erbe

– Geschichte und Gegenwart von christlichem Antijudaismus und Antisemitismus

Wie haben die Kirchen ihre Theologie nach 1945 verändert? Welche antijüdischen Stereotype sind auch heute noch in der Alltagskultur präsent, und welche Folgen haben diese? Das Webinar soll eine Einführung geben in Geschichte und Gegenwart von christlichem Antijudaismus und Antisemitismus. Vorkenntnisse in Theologie sind nicht erforderlich. Aufgrund der großen Nachfrage beim ersten Mal bieten wir im August unser Online-Seminar zu christlichem Antijudaismus und Antisemitismus ein zweites Mal an. mehr

11.

Aug 2020

Veranstaltungen  -  Seminar  -  Online  -  11. August 2020, 14:00  -  17:00

Extreme Rechte und Corona

– Rassismus und Hetze gegen Geflüchtete und andere Minderheiten im Zuge der Corona-Pandemie

In diesem Online-Seminar wollen wir uns die rassistischen Zuschreibungen und Erzählungen sowie den aktuellen Stand der Debatten und Deutungskämpfe gemeinsam ansehen, die rechten Diskurse um die Corona-Pandemie erkennen und einschätzen lernen, aber auch einen gemeinsamen Blick in die Geschichte von Rassismus und Diskriminierung angesichts von Krisen und Krankheiten werfen. Abschließend wollen wir einen umsichtigen und engagierten Umgang mit rechten Narrativen in der Corona-Zeit erarbeiten, vor allem für die kirchliche und kirchlich getragene Arbeit mit Geflüchteten. mehr

23.

Jun 2020

Seminar  -  Online  -  23. Juni 2020, 14:00  -  24. Juni 2020, 16:30

Waldgänger, Druiden und Thorshämmer – Die extreme Rechte zwischen Naturmystik und Neuheidentum

Die Beschäftigung der extremen Rechten mit ökologischen Fragen hat viele Facetten. Was interessiert die extreme Rechte an ökologischen Fragen? Wie ist der Zusammenhang zwischen ihrer Begeisterung für Mystik sowie Neuheidentum auf der einen und Naturschutz auf der anderen Seite? Und was hat das mit Hass auf das Christentum und Antisemitismus zu tun? mehr

19.

Mai 2020

Termine  -  Online  -  19. Mai 2020, 11:00  -  12:00

Online-Seminar: Gefährliches Erbe

– Geschichte und Gegenwart von christlichem Antijudaismus und Antisemitismus

Wie haben die Kirchen ihre Theologie nach 1945 verändert? Welche antijüdischen Stereotype sind auch heute noch in der Alltagskultur präsent, und welche Folgen haben diese? Das Webinar soll eine Einführung geben in Geschichte und Gegenwart von christlichem Antijudaismus und Antisemitismus. Vorkenntnisse in Theologie sind nicht erforderlich. mehr

10.

Dez 2019

Termine  -  Hoffmanns Höfe // Frankfurt am Main  -  10. Dezember 2019, 12:30  -  11. Dezember 2019, 15:00

Rechtspopulismus schadet der Seele

Herausforderungen und Handlungsstrategien für Jugendsozialarbeit und gesellschaftspolitische Jugendbildung - In den letzten Jahren etablierte sich in Deutschland ein neuer politischer Akteur: eine rechtspopulistische Bewegung. Für kirchliche Organisationen stellt dies eine große Herausforderung dar: Die Ziele dieser Bewegung stehen in direktem Widerspruch zu ihrem Engagement für Geflüchtete und für eine soziale, geschlechtergerechte und offene Gesellschaft. mehr

09.

Dez 2019

Termine  -  Caritas-Pirckheimer-Haus (Königstr. 64 90402) // Nürnberg  -  09. Dezember 2019, 10:00  -  16:30

Reizwort Gender – Ein Einfallstor für rechts außen

Neu-rechte Strömungen versuchen für den Begriff „Gender“ die Deutungshoheit zu übernehmen und diffamieren Fragen und Positionen zum Thema Geschlechterverhältnis und -gerechtigkeit mit Begriffen wie „Genderismus“ oder gar „Genderwahn“. mehr

30.

Okt 2019

Termine  -  Caritas-Pirckheimer-Haus (CPH) // Nürnberg  -  30. Oktober 2019, 14:30  -  31. Oktober 2019, 13:30

Tagung „Nächstenliebe schön und gut, aber...“

Rechtspopulismus als Herausforderung für die weltkirchliche und pastorale Arbeit

Auch Engagierte in der weltkirchlichen und pastoralen Arbeit sind zunehmend mit populistischen und menschenfeindlichen Einstellungen und Äußerungen konfrontiert. Wie ist ein grundsätzlicher Umgang im beruflichen und privaten Alltag damit möglich? Wie kann man dezidiert antidemokratischen Tendenzen entgegenwirken und sich im eigenen Arbeitsbereich für ein offenes, plurales und christlich fundiertes Miteinander einsetzen? Die Tagung will neben Analysen auch konkrete Handlungsmöglichkeiten aufzeigen. mehr

17.

Okt 2019

Konferenz  -  Fichtelgebirgshalle, Wunsiedel  -  17. Oktober 2019, 10:00  -  16:30

12. Wunsiedler Forum zum Thema: „Parteilich für die Demokratie“

Demokratiefördernde politische Bildung in Schulen, Bildungseinrichtungen und Gedenkstätten steht seit einiger Zeit im Fokus der Auseinandersetzung. Das Engagement für eine demokratische, offene und tolerante Gesellschaft, für einen eindeutigen Umgang mit Rassismus und Hass sowie für eine den Verbrechen der Nationalsozialisten angemessene Erinnerungsarbeit soll so desavouiert werden. mehr

04.

Okt 2019

Forum  -  Veranstaltungen  -  Evangelische Akademie Bad Boll  -  04. Oktober 2019, 16:00  -  05. Oktober 2019, 16:30

BAG K+R-Forum 4./5. Oktober 2019 Bad Boll:

Mehr Theologie wagen. Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit als Herausforderung für christliches Handeln

In den letzten Jahren haben sich die politischen Kräftever­hältnisse in Deutschland und Europa verschoben. Eine neue rechte Bewegung mit parlamentarischer Vertretung gewinnt zunehmend an Einfluss. Rechtspopulist*innen berufen sich dabei auch auf das Christentum. Auch in kirchlichen Milieus gibt es Ressentiments oder auch Abwertungen von angeblich Anderen. Die theologische Auseinandersetzung mit diesen Positionen wurde lange nicht geführt, beginnt aber Fahrt auf­zunehmen. Diese Impulse wollen wir stärken und „mehr Theologie wagen“. mehr

24.

Aug 2019

Termine  -  Dresden, Sachsen  -  24. August 2019

Großdemo: Unteilbar 2019 in Sachsen

Nachdem im vergangenen Herbst hunderttausende Menschen an den Demonstrationen den Bündnisses Unteilbar unter dem Motto "Solidarität statt Ausgrenzung. Für eine offene und freie Gesellschaft" teilgenommen haben, wird am 24. August in Dresden eine bundesweite Demonstration im Vorfeld der Landtagswahlen in Brandenburg, Thüringen und Sachsen stattfinden. mehr

25.

Jun 2019

Forum  -  Archiv  -  Lutherkirche Lübeck  -  25. Juni 2019 26. Juni 2019

„Es muss auch mal Schluss sein!?“

Geschichtspolitik und Identitätskonstruktionen durch Kirche

Welche Narrative finden sich in kirchlicher Erinnerungskultur wieder? Wie gestalten wir Orte der Reflexion und wie verhält sich Kirche zur säkularen Gedenkkultur in unserer Gesellschaft? Welche Verknüpfungen zu aktuellen Fragen ergeben sich und wie kann eine zeitgemäße christliche Erinnerungskultur wirksam gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit und Rechtspopulismus sein? mehr

05.

Jun 2019

Termine  -  Archiv  -  Evangelische Akademie zu Berlin, Charlottenstr. 53/54, Berlin  -  05. Juni 2019, 09:30  -  17:00

From #hateSpeech to #hopeSpeech

Interdisziplinäre Zukunftswerkstatt

hateSpeech, Diskriminierungen und Demokratiefeindlichkeit im Netz fordern uns auf verschiedenen Ebenen heraus und verlangen nach vielfältigen digitalen und analogen Strategien und Antworten. Gemeinsam mit Euch und Ihnen wollen wir das Themenfeld hatspeech im Netz aus unterschiedlichen Perspektiven betrachten und die Frage stellen, wie wir dem Phänomen in Theorie und Praxis begegnen können: Welche theologische Auseinandersetzung braucht es? Wie können wir digitale Zivilgesellschaft organisieren? Welche pädagogischen Formate brauchen wir in der Bildungsarbeit? mehr

28.

Mai 2019

Termine  -  Archiv  -  Dokumentationszentrum Deutscher Sinti und Roma, Bremeneckgasse 2, Heidelberg  -  28. Mai 2019, 15:00  -  29. Mai 2019, 15:30

Antiziganismus in Geschichte und Gegenwart

In der gemeinsamen Veranstaltung des Bildungsforums gegen Antiziganismus als Teil des Dokumentations- und Kulturzentrums Deutscher Sinti und Roma und der Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche und Rechtsextremismus (BAG K+R) sollen Geschichte und Gegenwart von Antiziganismus untersucht werden. Welche (antiziganistischen) Bilder von Sinti und Roma werden – auch durch Kunst und Kultur – verbreitet? Wie ist das Verhältnis der Kirchen zum Thema? Wie zeigt sich Diskriminierung von Sinti und Roma heute und welche Gegenstrategien gibt es? mehr

23.

Mai 2019

Termine  -  Archiv  -  Ev. Tagungshaus Reinoldinum, Dortmund  -  23. Mai 2019, 13:00  -  24. Mai 2019, 16:00

„Für Volk und Glaube?“

Die extreme Rechte und religiös begründeter Extremismus

Angesichts der Herausforderungen durch anhaltenden Terror von rechts sowie der Bedrohung durch islamistischen Terror wollen wir Akteure aus der Rechtsextremismusprävention und des Bereichs der Prävention von religiös begründetem Extremismus miteinander stärker in die Diskussion bringen, um voneinander zu lernen. mehr

25.

Feb 2019

Termine  -  Archiv  -  Rathaus Rostock, Neuer Markt 1  -  25. Februar 2019, 09:30  -  17:00

Ein Tag für Mehmet Turgut

Im Juli 2018 wurde am Oberlandesgericht München das Urteil im Prozess gegen den Nationalsozialistischen Untergrund (NSU) gesprochen und die strafrechtliche Aufarbeitung des NSU Komplexes weitgehend beendet. Erst im vergangenen Mai konstituierte sich in Mecklenburg-Vorpommern ein Parlamentarischer Untersuchungsausschuss zum NSU, der dessen Aktivitäten in Mecklenburg-Vorpommern aufklären soll. Mit der Veranstaltung wollen wir auf die zahlreichen offenen Fragen in Bezug auf den Mord an Mehmet Turgut am 25. Februar 2004, die Verbindungen des NSU-Netzwerks nach Mecklenburg-Vorpommern sowie die Kontinuitäten rassistischer Gewalt hinweisen. mehr

18.

Feb 2019

Seminar  -  Archiv  -  Dietrich Bonhoeffer Hotel, 10117 Berlin  -  18. Februar 2019, 11:00  -  19. Februar 2019, 16:30

Umgang mit Rechtspopulismus

Eine Herausforderung für Verantwortliche in Kirche und Diakonie

In den letzten Jahren haben sich die politischen Kräfteverhältnisse in Deutschland verschoben. Eine neue rechte Bewegung mit parlamentarischer Vertretung hat zunehmend an Einfluss gewonnen. Diese profitiert von weit verbreiteten Gefühlen von Unsicherheit. Es kam zu einer erheblichen gesellschaftlichen Polarisierung bis hinein in Gemeinden, Freundeskreise und Familien. mehr

06.

Dez 2018

Konferenz  -  Archiv  -  Brussels/Belgium  -  06. Dezember 2018, 10:00  -  07. Dezember 2018, 15:00

Right-wing Populism in Europe

Networking Conference

In recent years churches and diaconia in Europe have been important partners to civil society, politics and educational institutions to fight right-wing extremism, discrimination and hate. Of course, the extent of positioning varies, but in times of growing populist tendencies, this common cause is more important than ever. So is the desire to form alliances, to seek exchange of ideas, to flock together. mehr

07.

Nov 2018

Forum  -  Archiv  -  Fichtelgebirgshalle (Jean-Paul-Str. 5) in Wunsiedel  -  07. November 2018, 10:00  -  17:00

11. Wunsiedler Forum

Neue Rechte

Zum mittlerweile 11. Wunsiedler Forum möchten wir Sie und Euch alle sehr herzlich einladen! Das ganze Land befindet sich inzwischen in einer Dauererregungsschleife - wir müssen uns deshalb in unserem Engagement für Respekt, Menschenrechte und Toleranz gegenseitig mehr unterstützen denn je! mehr

13.

Okt 2018

Termine  -  Archiv  -  Berlin  -  13. Oktober 2018, 13:00  -  18:00

#Unteilbar

Solidarität statt Ausgrenzung

Es findet eine dramatische politische Verschiebung statt: Rassismus und Menschenverachtung werden gesellschaftsfähig. Was gestern noch undenkbar war und als unsagbar galt, ist kurz darauf Realität. Humanität und Menschenrechte, Religionsfreiheit und Rechtsstaat werden offen angegriffen. Es ist ein Angriff, der uns allen gilt. Wir lassen nicht zu, dass Sozialstaat, Flucht und Migration gegeneinander ausgespielt werden. Wir halten dagegen, wenn Grund- und Freiheitsrechte weiter eingeschränkt werden sollen. mehr

12.

Okt 2018

Forum  -  Archiv  -  Nürnberg  -  12. Oktober 2018, 16:30  -  13. Oktober 2018, 17:00

„Menschenrechte verteidigen – Nächstenliebe leben“.

BAGKR-Forum 2018

Im Deutschland des Jahres 2018 geraten sicher geglaubte menschenrechtliche Standards ins Wanken. Eine neue rechte Bewegung stellt die offene Gesellschaft infrage. Das Forum 2018 widmet sich der Frage, wie in Zeiten gesellschaftlichen Rechtsrucks Menschenrechte und Demokratie verteidigt werden können. mehr

29.

Aug 2018

Konferenz  -  Archiv  -  Frankfurt/Main  -  29. August 2018, 16:00  -  31. August 2018, 13:00

Konferenz „Rechtspopulismus und Judenfeindschaft“

Kontinuitäten – Brüche – Herausforderungen

Antisemitismus, Rassismus, Fremdenfeindschaft, Migrationsgesellschaft: Diese Stichworte prägen zunehmend die gesellschaftliche, wissenschaftliche und pädagogische Auseinandersetzung mit Vorurteilen und mit ausgrenzenden Denk-und Deutungsmustern. mehr

20.

Jun 2018

Konferenz  -  Archiv  -  Werkstatt der Kulturen // Berlin  -  20. Juni 2018, 18:30

Lesung und Gespräch „Geschichte(n) in der Migrationsgesellschaft“

Geschichte in der Migrationsgesellschaft ist vielfältig – so vielfältig wie die Perspektiven in den beiden neuen Publikationen von Aktion Sühnezeichen Friedensdienste. Neuköllner Stadtteilmütter und Geflüchtete sprechen über die nationalsozialistische Geschichte und ihre Relevanz für das heutige Zusammenleben in einer von Migration geprägten Gesellschaft. mehr

28.

Mai 2018

Seminar  -  Archiv  -  Schwanenwerder, Berlin  -  28. Mai 2018, 11:00  -  29. Mai 2018, 16:00

Von Einhörnern, #hopeSpeech & Memes

#1HopeMeme

Das Internet als dezentraler Partizipationsraum fordert hierarchische kirchliche Einrichtungen heraus. In der Debatte um die #DigitaleKirche taucht immer wieder die Frage der Gestaltung des Priestertum aller als Graswurzelkirche auf. Wir wollen konkreter fragen: Wie fördern wir eine Kultur der digitalen Selbstpositionierung, um Hoffnung und Menschenfreundlichkeit im Netz stärker spürbar werden zu lassen? mehr

28.

Apr 2018

Workshop  -  Archiv  -  Nürnberg  -  28. April 2018, 09:30  -  17:30

Gender Interruptus – Er, sie, es oder ganz anders?

Schon gehört: Helga ist jetzt Helmut, der kleine Anton trägt jetzt nur noch Kleider und in Schweden bringt man Kindern bei, dass es kein “er” oder “sie”, sondern nur noch ein “es” gibt. Wo soll das alles noch hinführen? Wer ist Mann und wer ist Frau? Sind wir irgendwie alle gleich? Ist zu Gender alles gesagt? Darüber streiten sich die Geister. mehr

16.

Nov 2017

Termine  -  Archiv  -  Evangelische Versöhnungskirche in der KZ-Gedenkstätte Dachau  -  16. November 2017, 19:30  -  22:30

„Ich will die Wahrheit“

Podiumsgespräch zum Stand der Aufarbeitung im NSU-Prozess

Die Lagergemeinschaft Dachau und die Evangelische Versöhnungskirche lädt am Donnerstag, den 16.11.2017 um 19.30 Uhr zu einem Podiumsgespräch zum Stand der Aufarbeitung im NSU-Prozess und zu Erfahrungen von Opfer-Familien in die Evangelische Versöhnungskirche in der KZ-Gedenkstätte Dachau ein. mehr

23.

Jun 2017

Konferenz  -  Edith-Stein-Haus in Parchim  -  23. Juni 2017 24. Juni 2017

4. Forum „Kirche und Rechtsextremismus im Norden

Dialog und Position – Was brauchen wir in der politischen Auseinandersetzung?

„Worte können Hass schüren, einschüchtern und ermutigen. Worte markieren Positionen. Mit Worten wollen wir andere von unseren Ansichten überzeugen. Wer den Dialog sucht, bringt unterschiedliche Überzeugungen und Interessen in ein Gespräch. Wie kann Kommunikation auf Augenhöhe, auch über widersprüchliche politische Standpunkte, gelingen, und wie finden und vertreten wir die eigene Positionierung in der aktuellen gesellschaftlichen Situation und in unseren Kirchen?“ mehr

31.

Mai 2017

Termine  -  Landessportbund Hessen e.V. // Frankfurt am Main  -  31. Mai 2017

Fachtagung: Extrem … Radikal … Orientierungslos !?

Die gesellschaftlichen Entwicklungen im Zusammenhang mit Flucht, Migration und Integration werden von populistischen Positionen mitbestimmt. So zeigen neuere Jugendstudien (z.B. Sinusstudie 2016 und die europäische FEPS-Studie 2016), dass ein zunehmender Teil Jugendlicher »manifeste Vorbehalte« gegenüber Angehörigen anderer Nationalitäten zeigt und rechtspopulistische und auch rechtextreme Positionen einnimmt... mehr

04.

Mai 2017

Termine  -  Maternushaus Köln  -  04. Mai 2017

Kongress der Allianz für Weltoffenheit

Deutschland ist ein demokratisches und weltoffenes Land. Seit Jahrzehnten leben hier Menschen unterschiedlicher Herkunft, Kultur und Religion zusammen. Viele Tausende setzen sich tagtäglich dafür ein, dass wir in einer freien, gerechten und solidarischen Gesellschaft leben können. Beim Kongress der Allianz für Weltoffenheit wollen wir dieses Engagement sichtbar machen. mehr

08.

Dez 2016

Workshop  -  Evangelischen Bildungs- und Tagungszentrum // Bad Alexandersbad  -  08. Dezember 2016, 15:00  -  20:00

Workshop für Willkommensinitiativen am 8. Dezember 2016 in Bad Alexandersbad

Der Workshop „Neonazistischen Bedrohungen effektiver entgegentreten“ richtet sich an Engagierte aus Willkommensinitiativen und Engagierten in der Flüchtlingshilfe – insbesondere in Bayern. Ziel ist es, sich durch Erfahrungsaustausch und Inputs von Expert_innen mit niedrigschwelligen Strategien effektiver gegen neonazistische Bedrohungen und Kampagnen wehren zu können. Gleichzeitig bietet der Workshop eine gute Gelegenheit, sich zu vernetzen und dadurch gegenseitig zu unterstützen. mehr

04.

Nov 2016

Termine  -  Gewerkschaftshaus // Hamburg  -  04. November 2016, 13:00  -  20:00

Norddeutschland, der NSU und rechter Terror. Ein Hearing zum NSU-Komplex

Zum 5. Jahrestag der Selbstenttarnung des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) rückt das Hearing „Norddeutschland, der NSU und rechter Terror“ eine Region in den Mittelpunkt, die bei allen bisherigen Aufklärungsbemühungen im NSU-Komplex das Schlusslicht bildet. Dabei gibt es in Norddeutschland – Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein – eine lange Kontinuitätslinie rechten und rassistisch motivierten Terrors. mehr

10.

Okt 2016

Termine  -  Haus des Evangelischen Werks für Diakonie und Entwicklung // Berlin  -  10. Oktober 2016, 09:30  -  15:00

Einladung: Fachtag Rechtspopulismus

In Deutschland konstituiert sich momentan eine neue rechte Bewegung, die Rassismus mit antidemokratischen Ressentiments verbindet, und auch in der Mitte der Gesellschaft Anklang findet. Für die Kirchen und ihre Wohlfahrtsverbände stellt dies eine große Herausforderung dar: Die Ziele der rechten Bewegung stehen in direktem Widerspruch zu ihrem Engagement für Flüchtlinge und für eine offene Gesellschaft. Gleichzeitig finden weiterhin zahlreiche Angriffe auf Geflüchtete und ihre Unterkünfte statt, geraten auch UnterstützerInnen der Flüchtlinge unter Druck. mehr

02.

Mai 2016

Workshop  -  Jugendbildungsstätte Kurt Löwenstein (Freienwalder Allee 8, 16356 Werneuchen)  -  02. Mai 2016, 10:00  -  17:00

Workshop für Willkommensinitiativen am 02. Mai 2016

Neonazis bedrohen seit Monaten an vielen Orten diejenigen, die sich für Flüchtlinge und eine offene Gesellschaft engagieren: Betroffene erhalten Drohbriefe, Fensterscheiben von Versammlungsräumen werden zerstört, Autoreifen aufgeschlitzt, Türen eingetreten und in sozialen Netzwerken wie Facebook und twitter regelrechte Hetzkampagnen mit Steckbriefen gestartet. mehr

15.

Apr 2016

5. Ost-West-Konferenz |2016  -  Evangelische Tagungsstätte Haus Villigst  -  15. April 2016, 14:00  -  16. April 2016, 14:15

5. Ost-West-Konferenz am 15. und 16. April 2016

Wir schaffen das !« Diese von christlicher Fernsten- und Nächstenliebe und Gottvertrauen im besten Sinne getragene Positionierung in der Flüchtlingsfrage führte in den vergangenen Monatenzu kontroversen Diskussionen in der bundesdeutschen Öffentlichkeit – auch im Raum der Kirchen. In unseren Kirchen erleben wir einerseits ein Engagementfür Flüchtlinge in unglaublichem Facettenreichtum und enormer Stärke, wie vielleicht nie in der Geschichte der Kirchen in Deutschland. mehr

20.

Nov 2015

Termine  -  Woltersburger Mühle // Uelzen  -  20. November 2015, 18:00  -  22. November 2015, 12:00

Fachtagung „Vor Gott sind alle Menschen gleich“

Warum stammen alle Menschen von Adam und Eva ab? Damit sich keiner über den oder die andere erhebe, so lautet die rabbinische Antwort. Diese so einfache Wahrheit lebte und lebt sich für Kirchen schwer, so zeigt es jedenfalls der Blick auf rassistische Motive in christlich europäischem Denken und kirchlicher Praxis: Nicht nur in Fürbitten-Gebeten wird Fremdheit konstruiert, auch ökumenische und diakonische Praxis lebt häufig von der Konstruktion eigener Stärke auf Kosten oder auch gutwillig zugunsten eines vermeintlich schwächeren „Anderen“. mehr

02.

Nov 2015

Veranstaltungen  -  Matthäuskirche, Friedrich-Ebert-Anlage 33 // Frankfurt am Main  -  02. November 2015, 17:00  -  19:30

„Die verschleppte Aufklärung: Der Nationalsozialistische Untergrund (NSU) und andere neonazistische Terrornetzwerke in Hessen“

Die Aufarbeitung der rassistischen Mord- und Anschlagsserie des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) kommt nur schleppend voran. Dies gilt insbesondere auch für den Mord an dem 21-jährigen Halit Yozgat, der am 6. April 2006 vom NSU in Kassel erschossen wurde. Seine Familie fragt sich bis heute: Was hat der zur Tatzeit im Internet-Café anwesende hessische Verfassungsschutzbeamte Andreas T. wirklich gesehen und gewusst? Welche Verbindungen existier(t)en zwischen dem Unterstützer_innen-Netzwerk des NSU und Neonazis in Hessen? Bislang ist es dem seit Mai 2014 tagenden NSU-Untersuchungsausschuss des hessischen Landtags nicht gelungen, zur Aufklärung der zentralen Fragen rings um den Mord an Halit Yozgat beizutragen. mehr

31.

Okt 2015

Workshop  -  Diakonie Mitteldeutschland // Halle  -  31. Oktober 2015, 11:00  -  17:00

Workshop: "Willkommen in Deutschland?"

Neonazis bedrohen seit Monaten an vielen Orten diejenigen, die sich für Flüchtlinge und eine offene Gesellschaft engagieren: Betroffene erhalten Drohbriefe, Fensterscheiben von Versammlungsräumen werden zerstört, Autoreifen aufgeschlitzt, Türen eingetreten und in sozialen Netzwerken wie Facebook und twitter regelrechte Hetzkampagnen mit Steckbriefen gestartet. Der Workshop „Willkommen in Deutschland? Praktische Unterstützung bei neonazistischen / rassistischen Bedrohungen“ richtet sich an Engagierte aus Willkommensinitiativen und Engagierten in der Flüchtlingshilfe mehr

04.

Sep 2015

Konferenz  -  Französische Friedrichstadtkirche & Evangelische Bildungsstätte auf Schwanenwerder // Berlin  -  04. September 2015, 15:00  -  06. September 2015, 14:00

Tagung "Das Gerücht über die Juden"

Gerüchte halten sich wohl umso hartnäckiger, je unwahrscheinlicher sie sind. Vielleicht nannte Theodor W. Adorno deshalb den Antisemitismus „das Gerücht über die Juden“. Weil von einem Gerücht auch bei bewiesenem Gegenteil immer etwas hängen bleibt, ist der Antisemitismus so wirkungsmächtig. Dass es kolportiert wird, „beweist“ dem Antisemitismus seine Wahrheit. Selbst wenn Papst und Kaiser erklärten, dass Juden ganz sicher kein Blut trinken und auch keine Hostien schänden würden, weil sie gar nicht an die Heiligkeit der Hostie glauben, blieb das Gerücht vom Kindermord und der Hostienschändung Bestandteil des Volksglaubens. Für die Gegenwart wäre zu fragen, welche Formen der sogenannten Israelkritik den Charakter eines solchen Gerüchtes haben. mehr