Mehr als 100 KirchenvertreterInnen, WissenschaftlerInnen und PolitikerInnen rufen erneut zur Beteiligung am christlichen Blockadepunkt gegen den geplanten Neonaziaufmarsch in Dresden auf

Rechtsextremismus/Innenpolitik/Kirchen Berlin/Dresden, den 21. Januar 2014 Unter dem Motto „Nächstenliebe verlangt Klarheit – Kein Naziaufmarsch nirgendwo: Dresdens Neonaziaufmarsch blockieren – friedlich und entschlossen“ ruft auch in diesem Jahr ein breites Bündnis von mehr als 100 BischöfInnen, PfarrerInnen, TheologInnen, kirchlich und zivilgesellschaftlich Engagierten und PolitikerInnen dazu auf, sich an den Protesten gegen den alljährlichen Neonaziaufmarsch in.. weiter →