Newsletter der BAG Kirche und Rechtsextremismus – Nummer 01, 2017

1. Herzlich Willkommen 2. Neues aus der Geschäftsstelle 3. Nachbetrachtung zum Fachgespräch im Katholischen Büro Berlin 4. Ausblick: Veranstaltungen der BAG K+R 201 5. Aktuelle Veröffentlichungen 6. Aus den Regionen, Landeskirchen und Diözesen 7. Empfehlenswerte Publikationen 8. Termine, Veranstaltungen & Aktionen   1. Herzlich Willkommen Liebe Freund_innen, liebe Leser_innen, für das Jahr 2017 mit vielen.. weiter →

Fachgespräch „Der Herausforderung begegnen: Rechtspopulismus und christliche Kirchen in Deutschland“ am 16.12.2016, 10:30 – 16:30 Uhr im Katholischen Büro zu Berlin

  Das Fachgespräch ist die Auftaktveranstaltung einer Reihe, die von der AdHoc-Arbeitsgruppe Rechtsextremismus der bischöflichen Fachkommission Justitia et Pax organisiert und verantwortet wird. Den in der AG mitarbeitenden Institutionen geht es in diesem Fachgespräch darum, Hintergrundinformationen zu Rechtspopulismus, neurechten Bewegungen und Akteuren und deren Anknüpfungspunkte zu kirchlichen Traditionsbeständen und Akteuren offen zu legen und Impulse.. weiter →

Workshop für Willkommensinitiativen am 8. Dezember 2016 in Bad Alexandersbad

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche und Rechtsextremismus (BAG K+R) in Kooperation mit der Projektstelle gegen Rechtsextremismus, Bad Alexandersbad lädt herzlich ein: Workshop „Neonazistischen Bedrohungen effektiver entgegen treten: Unterstützung für Willkommensinitiativen und Engagierte in der Flüchtlingshilfe“ am 08. Dezember 2016 im Evangelischen Bildungs- und Tagungszentrum (Markgrafenstr. 34, 95680 Bad Alexandersbad) Neonazis bedrohen seit Monaten an vielen Orten diejenigen,.. weiter →

Veranstaltung: Norddeutschland, der NSU und rechter Terror. Ein Hearing zum NSU-Komplex, Rassismus und Justiz

  4. November 2016, Hamburg Gewerkschaftshaus, Besenbinderhof 57a, 20097 Hamburg Zum 5. Jahrestag der Selbstenttarnung des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) rückt das Hearing „Norddeutschland, der NSU und rechter Terror“ eine Region in den Mittelpunkt, die bei allen bisherigen Aufklärungsbemühungen im NSU-Komplex das Schlusslicht bildet. Dabei gibt es in Norddeutschland – Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein – eine.. weiter →

Einladung: Fachtag Rechtspopulismus am 10.10.2016

  In Deutschland konstituiert sich momentan eine neue rechte Bewegung, die Rassismus mit antidemokratischen Ressentiments verbindet, und auch in der Mitte der Gesellschaft Anklang findet. Für die Kirchen und ihre Wohlfahrtsverbände stellt dies eine große Herausforderung dar: Die Ziele der rechten Bewegung stehen in direktem Widerspruch zu ihrem Engagement für Flüchtlinge und für eine offene.. weiter →

Newsletter der BAG Kirche und Rechtsextremismus – Nummer 03, 2016

1. Herzlich Willkommen 2. Nachbetrachtungen 3. Aktuelle Veröffentlichungen und Neuerscheinungen der BAG K+R 4. Aus den Regionen, Landeskirchen & Diözesen 5. Empfehlenswerte Publikationen 6. Termine, Veranstaltungen & Aktionen   1. Herzlich Willkommen Liebe Freund_innen, liebe Leser_innen, nur noch wenige Monate trennen uns vom Ev. Kirchentag 2017 in Berlin und der vielfältigen Veranstaltungen zum Reformationsjubiläum, an.. weiter →

Projektkoordination für die BAGKR gesucht

Wir suchen vom 15.11.2016 bis 19.1.2018 eine/n Projektkoordinator*in als Elternzeitvertretung für 30 Std. /Woche. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Ausschreibung im Download- Bereich. download Ausschreibung Projektkoordination   weiter →

Pressemitteilung und Stellungnahme zur Besetzung des Denkmals für die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti und Roma Europas

  Am Sonntag, den 22. Mai 2016, besetzten ab 16.30 Uhr bis zu 70 Personen das Denkmal für die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti und Roma Europas, um gegen die Abschiebung von Roma aus Deutschland in ihre als »sicher« geltende Herkunftsländer zu demonstrieren. Dazu erklären die Hildegard Lagrennen Stiftung, Landesverband der Sinti und Roma Baden Württemberg,.. weiter →

Zentrum Rechtsextremismus beim 100. Katholikentag in Leipzig 25. bis 29. Mai 2016

  Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit und Alltagsrassismus erzeugen ein Klima der Angst, des Ausschlusses von Geflüchteten und Migrant*innen auf dessen Grundlage organisierte Neonazis und Alltagsrassist*innen agieren. Die rassistischen Pogrome von Hoyerswerda, Rostock, Solingen und Mölln in den frühen 1990er Jahren bildeten die Grundlage für die neonazistische Terror- und die Mordserie des Nationalsozialistischen Untergrundes (NSU) ab 1998. Worauf.. weiter →

Broschüre „Vor Gott sind alle Menschen gleich – Beiträge zu einer rassismuskritischen Religionspädagogik“ erschienen

  Im April ist die neue Broschüre „Vor Gott sind alle Menschen gleich – Beiträge zu einer rassismuskritischen Religionspädagogik und Theologie“ erschienen. Die in einem Kooperationsprojekt zwischen Aktion Sühnezeichen e.V., Evangelischer Akademie zu Berlin und der Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche und Rechtsextremismus veröffentlichte Broschüre entstand im Blick auf die Notwendigkeit sich dem Themenfeld Rassismus und rassismuskritische Bildungsarbeit.. weiter →