Abschlusserklärung der 2. Ost-West-Fachkonferenz

„Erinnerungsdiskurse und Menschenfeindlichkeit in Kirche und Gesellschaft. – Traditionslinien und aktuelle Anlässe“ Zum Abschluss der zweiten Ost-West-Fachkonferenz der Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche und Rechtsextremismus (BAG K+R) unter dem Motto „Erinnerungsdiskurse und Menschenfeindlichkeit in Kirche und Gesellschaft. Traditionslinien und aktuelle Anlässe“ am 23./24. November 2012 in Nürnberg erklären die über 110 TeilnehmerInnen aus Kirche und Zivilgesellschaft: Wir können.. weiter →

Abschlusserklärung der Fachkonferenz „Das Ganze verändern – nicht nur die Nische“ der BAG Kirche und Rechtsextremismus in Wittenberg am 10./11. November 2011

Zum Abschluss der ersten Fachkonferenz der Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche und Rechtsextremismus unter dem Motto „Das Ganze verändern – nicht nur die Nische“ am 11./12. November 2011 in Lutherstadt Wittenberg erklären die über 90 Teilnehmer_innen aus Kirche und Zivilgesellschaft: Angesichts des tödlichen rassistischen Terrors militanter Neonazigruppierungen wie des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ (NSU) um die drei Thüringer Neonazis Uwe.. weiter →

MAINZER ERKLÄRUNG der Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche und Rechtsextremismus

Rassismus widersprechen, denn vor Gott sind alle gleich – für eine neue Politik, die Flüchtlinge schützt und nicht zur Zielscheibe rassistischer Hetze macht! Zum Abschluss der 4. bundesweiten Ost-West-Konferenz der Bundesarbeitsgemein-schaft Kirche und Rechtsextremismus (BAG K+R) am 28./29.11.2014 in Mainz erklärt der Sprecher_innenrat der Bundesarbeitsgemeinschaft: Die Bundesarbeitsgemeinschaft Kirchen und Rechtsextremismus hat ihre Arbeit für 2014.. weiter →

Newsletter der BAG Kirche und Rechtsextremismus – Nummer 03, Juli 2015 –

Hier können Sie den Newsletter 3_2015 als PDF (?MB) downloaden HERZLICH WILLKOMMEN Liebe Freund_innen, liebe Leser_innen, der Sommer unterhält uns alle seit Wochen mit Hitze und Sonne satt. Wer von Ihnen/Euch auf dem Evangelischen Kirchentag Anfang Juni in Stuttgart war, wird sich an das tropische Klima in den Zelten auf dem Cannstädter Wasen erinnern. Trotz.. weiter →

Parallelbericht für UN Menschenrechtskomitee vorgelegt

Breites zivilgesellschaftliches Bündnis fordert die Bundesregierung auf, endlich Lehren aus dem „NSU“-Komplex zu ziehen und überfällige Maßnahmen gegen Rassismus zu ergreifen Hintergrund Der aktuelle Staatenbericht der Bundesrepublik Deutschland an den UN-Ausschuss zur Beseitigung rassistischer Diskriminierung ist ein Zeugnis der mangelnden Problembewältigungskompetenz der Bundesregierung. Die Bundesregierung preist die „Optimierung“ der (Zusammen-)Arbeit von Polizei und Verfassungsschutzbehörden und.. weiter →

Rassismus widersprechen – denn vor Gott sind alle gleich!

4. bundesweite Ost-West-Konferenz 28. – 29. November 2014 in Mainz Rassismus widersprechen – denn vor Gott sind alle gleich! »Wenn bei dir ein Fremder in eurem Land lebt, sollt ihr ihn nicht unterdrücken. Der Fremde, der sich bei euch aufhält, soll euch wie ein Einheimischer gelten, und du sollst ihn lieben: Er ist wie du;.. weiter →

Nächstenliebe als politische Praxis. Christliches Engagement gegen Minderheitenfeindlichkeit und Rechtsextremismus

3. bundesweite Ost-West-Konferenz am 28. und 29. November 2013 in Saalem   Konferenzdokumentation Wirksame Strategien der Erwachsenenbildung gegen Alltagsrassismus und Rechtsextremismus Reflexion zur 3. Bundesweiten Fachkonferenz „Nächstenliebe als politische Praxis. Christliches Engagement gegen Minderheitenfeindlichkeit und Rechtsextremismus” am 28./29. 11. 2013 in Saalem Die Ost-West-Konferenz der Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche und Rechtsextremismus 2013 widmete sich schwerpunktsmäßig dem Thema.. weiter →

Grußwort von Landesbischof Gerhard Ulrich

Ich freue mich, dass die 3. bundesweite Ost-West-Konferenz diesmal im Bereich der Nordkirche stattfindet. Eine sehr junge Kirche, die sich gerade erst aus dem Zusammenschluss dreier selbständiger Landeskirchen gebildet hat und in der wir anfangen, miteinander und voneinander zu lernen – auch was die Erscheinungsformen und die Präsenz der rechtsextremen Szene in den einzelnen Bundesländern.. weiter →

Aufruf „WIR SIND VIELE für das Recht zu kommen und zu bleiben“

Am 03. Juni 2015 stellten Aktion Sühnezeichen Friedensdienste und die Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche und Rechtsextremismus (BAG K+R) beim Deutschen Evangelischen Kirchentag in Stuttgart der Öffentlichkeit einen Aufruf vor. Einzelpersonen und Institutionen aus Kirche, Politik und Zivilgesellschaft unterstützen den dringenden Appell, mit dem das breite Engagement für Flüchtlinge sichtbarer gemacht werden soll. Denn in der aktuell vielerorts.. weiter →

„Gegen jede Form von Judenhass“ – Abschlusserklärung der Vollversammlung der BAG K+R

Es gibt eine deutliche Zunahme von antisemitischen Gewalttaten in Europa – bei den islamistischen Terroranschlägen in Brüssel, Paris und Kopenhagen  wurden Juden ermordet, weil sie Juden waren.  International stieg die Zahl antisemitisch motivierter Gewalttaten um 38 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.  Daher ist es wenig überraschend, dass im letzten Jahr Berichte über eine tiefgehende Verunsicherung.. weiter →