13 Okt 2016

Veranstaltung: Norddeutschland, der NSU und rechter Terror. Ein Hearing zum NSU-Komplex, Rassismus und Justiz

0 Kommentare

 

4. November 2016, Hamburg
Gewerkschaftshaus, Besenbinderhof 57a, 20097 Hamburg

Zum 5. Jahrestag der Selbstenttarnung des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) rückt das Hearing „Norddeutschland, der NSU und rechter Terror“ eine Region in den Mittelpunkt, die bei allen bisherigen Aufklärungsbemühungen im NSU-Komplex das Schlusslicht bildet. Dabei gibt es in Norddeutschland – Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein – eine lange Kontinuitätslinie rechten und rassistisch motivierten Terrors.
Überlebende, Nebenklagevertreter_innen der Betroffenen und unabhängige Projekte, die Betroffene rechter und rassistischer Gewalt unterstützen, erinnern in den drei Panels des Hearings an die tödliche Dimension rassistischer Gewalt in Norddeutschland und diskutieren über Aufklärungsblockaden im NSU-Komplex, die Praxis der Strafverfolgungsbehörden, die Forderungen der Betroffenen und die Konsequenzen des aktuellen Anstiegs rassistischer und rechter Gewalt.

Nähere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie im Flyer im Downloadbereich.

Der Tagungsbeitrag beträgt 20€/ermäßigt 10€. Bitte melden Sie sich an unter: Ev. Akademie Berlin.

Download

 

[zum Anfang]
Über den Autor


Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.