11 Aug 2015

PE: Erste Ost-West-Fachkonferenz der Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche & Rechtsextremismus (BAGKR) am 11./12. November 2011, in Lutherstadt Wittenberg, u.a. mit dem EKD-Ratsvorsitzenden Nikolaus Schneider als Keynote-Speaker.

0 Kommentare

Pressemitteilung Berlin/Dresden, 9.11.2011

 „ Kirche muss zu Rechtsextremismus deutlich und praktisch Position beziehen,“ sagt der EKD-Ratsvorsitzende Nikolaus Schneider im Vorfeld der Tagung.

 Die erste bundesweite Fachkonferenz der „BAG Kirche & Rechtsextremismus“ findet am 11./12. November 2011 in Lutherstadt Wittenberg statt. Vorgestellt und diskutiert werden „Wege zu christlichem Handeln für Demokratie und gegen menschenfeindliche Einstellungen in Ost- und Westdeutschland“ von Referent_innen aus Kirche, Wissenschaft und Praxis.

Eröffnet wird die Tagung durch ein Impulsreferat des Ratsvorsitzende der EKD, Präses Nikolaus Schneider. „Rechtsextremismus und rechte Gewalt beeinflussen und beeinträchtigen das Leben von vielen Menschen – auch in unseren Kirchengemeinden,“ so der EKD-Ratsvorsitzende Nikolaus Schneider im Vorfeld der Konferenz. „Es ist notwendig, hier als Kirche klar und deutlich Position zu beziehen: konkret und praktisch. Deswegen sind wir froh, dass sich so viele Kirchengemeinden und Pfarrerinnen und Pfarrer engagiert und konkret mit Rechtsextremismus auseinandersetzen. Wir hoffen, dass dieses Engagement – unter anderem auch durch die Tagung in Wittenberg – gestärkt werden kann“

Zu den weiteren Referent_innen gehören u.a. Dr. Beate Küpper (Universität Bielefeld), Oberkirchenrat Christhard Wagner, Beauftragte der ev. Kirchen bei Landesregierung und Landtag in Thüringen, der Jenaer Jugendpfarrer Lothar König und Expert_innen aus zahlreichen zivilgesellschaftlichen und kirchlichen Initiativen.

Ein halbes Dutzend Workshops setzen sich u.a. mit Strategien gegen Rechtspopulismus und Islamfeindlichkeit, der so genannten „Extremismusklausel“ und der Zusammenarbeit von zivilgesellschaftlichen und kirchlichen Initiativen in Ost- und West auseinander. Zudem werden der Ökumenebeauftragte der ev. Kirche der Böhmischen Brüder aus Tschechien (EKBB) über aktuellen Antiziganismus in Tschechien und Europa sowie kirchliche Aktivitäten berichten.

Auf www.bagkr.de/konferenz/programm finden Sie das Programm der Konferenz im Detail. Aus organisatorischen Gründen bitten wir im Voranmeldung.

Die Konferenz wird von der BAG Kirche & Rechtsextremismus in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt e.V. und der Landesarbeitsgemeinschaft Kirche und Rechtsextremismus der Ev. Kirche in Mitteldeutschland (EKMD) organisiert.

Für Rückfragen, weitere Informationen und Presseakkreditierungen erreichen Sie die BAGKR wie folgt: Friedemann Bringt, 015208590481. E-Mail: post@bagkr.de., www.bagkr.de

[zum Anfang]
Über den Autor


Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.